Podcast zu Cargobike Sharing in Vorarlberg

Im sehr sehr feinen Podcast Pure leben in Vorarlberg gehen Martin Mangeng, Ann-Kathrin Freude und Karin Meyer vier großen Themenbereiche nach: pflanzenbasiert, unverpackt, regional & ethisch fair. „Mit dem Podcast „pure leben in Vorarlberg“ nehmen wir alle zwei Wochen (immer Sonntags) diese Themen unter die Lupe! Dabei geht es um vor allem um ganz praktische Tipps und alltägliche Verhaltensweisen um den eigenen ökologischen Fußabdruck nachhaltig zu senken sowie ethisch-fair zu konsumieren.“

Es freut uns sehr, dass auch eine Episode unserem Cargobike Sharing Projekt Fairvelo gewidmet ist.

Die Fairvelo-Flotte wird erweitert – und wir suchen noch Unterstützer:innen

Es gibt sehr erfreuliche Nachrichten für unsere Fairvelo-Nutzer:innen! Wir wollen das Netz an Fairvelos in Vorarlberg noch engmaschiger, und damit eine Nutzung der Transporträder noch attraktiver machen. Dazu haben wir weitere sechs Transporträder bestellt, die bereits in Dornbirn angekommen sind. Wir sind momentan noch auf der Suche nach Standortgemeinden sowie Sponsoren, die uns finanziell ein wenig unter die Arme greifen, damit die Fairvelo-Plattform wortwörtlich noch stärker ins Rollen kommt.

Fairvelo gibt es zwar erst seit April 2022 aber die Anzahl an fleißigen Transportradfahrer:innen ist doch schon sehr beträchtlich. So haben wir in den ersten 5 Monaten bereits über 170 Nutzerinnen und Nutzer, welche schon über 350 Reservierungen getätigt haben – und es werden täglich mehr! Die Entwicklung von Fairvelo ist also wunderbar, wir wollen das Netz an Rädern aber noch weiter ausweiten, damit unser Angebot für noch mehr von euch zugänglich wird.

Falls ihr Fairvelo und damit eine Idee für eine klimaneutralere, ressourcensparende Mobilität, unterstützenswert findet, meldet euch doch gerne bei uns! Gerne könnt ihr uns auch schreiben, wenn ihr einen guten Standort kennt, an dem unbedingt ein Fairvelo stehen sollte.
Schreibt uns für weitere Informationen einfach eine Mail an mobil@fairvelo.at.

Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald die neuen Räder an neuen Standorten verfügbar sind!

Neuer Standort in Rankweil

Wir haben in Rankweil einen neuen Host für diesen Sommer gefunden und zwar wird das Rankweiler Rad „Percy“ ab sofort bei GEA Rankweil gehostet sein! Vielen Dank an unseren neuen Host.
Wir suchen immer wieder neue Hosts, also falls ihr ein Cafe, Restaurant oder ein Geschäft betreibt und Interesse habt ein E-Lastenrad zu testen, könnt ihr euch gerne bei uns melden!

Fairvelo im ORF Fernsehen

Guten Morgen Österreich berichtet heute über den Start von Fairvelo, der sehr bald bevorsteht.
Wir sind kurz davor, die Räder an ihre Standorte zu bringen, wo sie dann demnächst genutzt werden können.


Die fünf neuen E-Cargobikes, die wir durch eure Crowdfunding Beiträge, aber auch durch unsere Sponsoren finanzieren konnten, sind da und bald für den Betrieb bereit.
Wir haben die Räder inzwischen mit elektronischen Schlössern ausgestattet. Wir haben eine neue Sitzbank entwickelt, die ermöglicht viel Zuladung mitzunehmen, aber auch bequem zum Kindertransport genutzt werden kann.

Guten Morgen Österreich Bericht über Fairvelo Cargobike Sharing

Vielen Dank unseren Sponsoren:
Dornbirn Tourismus
Fairkom
Klimacent
Marktgemeinde Rankweil
ÖAMTC
Raiffeisen
VORRADELN
ZEMTU

FAQ zu FAIRVELO Bakfiets Modelle

Bedienung Fairvelo BAKFIETS:

  • Goldene Regel: Zuerst Schloß öffnen, dann Rad vom Ständer nehmen!
  • Schloss:
    • Schlüssel bleibt während der Fahrt im Schloss. Schlüssel leicht drehen um Riegel zu schliessen.
    • Einsteckkette als Schlinge um einen Fahrradständer oder anderen stabilen Pfosten legen, auf der rechten Seite ins Schloss einführen.
  •  Ständer:
    • Losfahren: Nach vorne schieben, vorderes Ende des Ständers mit dem Fuss nach hinten oben ziehen.
    • Abstellen: Ständer mit Fuss hinunter drücken. Nach hinten ziehen.
  • Plane kann entweder ganz vorne (eingerollt) oder Mittig angeknöpft werden.
  • Maximal zulässiges Gesamtgewicht (Rad=~40kg + Fahrer + Zuladung) 180kg

Elektroantrieb:

  • Links: Menü (schwarzer Knopf), Unterstützung Auf/Ab (graue Knöpfe)
  • Rechts: (Bei Rädern mit 8 Gang Automatik Schaltung) Gangschaltung Auto/Manuell (Schwarz), Schaltung Auf/Ab (graue Knöpfe)
  • „Fehler 012“
    Diesen Fehler melden die Shimano Steps Antriebe immer dann, wenn man schon auf dem Pedal steht, während man den Einschaltknopf drückt. In diesem Fall: Ausschalten, Pedal entlasten, nochmal einschalten.